Rottweiler Erziehung


Sind Sie auf der Suche nach einem Rottweiler Welpen, Rottweiler Mix, Rottweiler Deckrüden oder möchten Sie einem Rottweiler in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Rottweiler Kleinanzeigen.

Die Erziehung des Rottweilers


Als Halters eines Rottweilers sollte Ihnen bewusst sein, dass die Erziehung Ihres Hundes einen wichtigen Grundpfeiler für sein Leben darstellt.

Nur wenn Hund und Hundehalter eine vertrauensvolle Beziehung miteinander haben funktioniert die Beziehung zwischen Rottweiler und Mensch.

Aufgrund seines muskulösen Körpers, aber auch seiner Instinkte, die er nicht ablegen kann, ist es wichtig, dass er auf das Wort seines Besitzers hört und dementsprechend reagiert.

Es liegt in der Hand des Menschen, die positiven Eigenschaften des Rottweilers  durch eine gute Erziehung zu fördern.

Nach dem Kauf des Welpen

Rottweiler Erziehung Welpen
Sie können mit der Erziehung des Welpen schon beim Rottweiler Züchter beginnen.

Bevor Sie Ihren Welpen beim Züchter abholen, werden Sie ihn sicher im Vorfeld einige Male besucht haben, um sich gegenseitig kennenzulernen. In dieser Phase ist es günstig, einen passenden Namen für den kleinen Racker zu finden. So kann er bereits vom Züchter aber auch von Ihnen direkt angesprochen werden. Das erste Kennenlernen beginnt: Ihr Hund lernt Ihre Stimme von anderen zu unterscheiden und gewöhnt sich langsam an seinen Namen.

Wenn Sie ihn dann mit nach Hause nehmen, ist es für den kleinen Hund angenehm, eine bereits vertraute Stimme und seinen Namen zu hören. Hier beginnt schon die erste Phase der Erziehung: Ihr Rottweiler hört auf seinen Namen und Ihre Stimme.

Die ersten Wochen und Monate

Als kleiner Welpe ist der Rottweiler in den ersten Lebensmonaten noch sehr verspielt. Daher sollte ihm das passende Spielzeug zur Verfügung gestellt werden. Seile mit Knoten oder weiche Bälle eignen sich hier wunderbar. Überlassen Sie ihn nicht allein mit seinen Spielzeugen.

Verbringen Sie viel Zeit mit ihrem Rottweiler. Es gibt genügend Spiele, die Sie im Haus aber auch während des Auslaufes zusammenspielen können. Hier geben Sie Ihrem Hund bereits die ersten Kommandos, wie: “Sitz!” oder “­Platz!”. Reagiert er richtig, bekommt er als Belohnung zum Beispiel ein Leckerli oder darf an seinem Seil ziehen. Wichtig sind in den ersten Wochen zwei Punkte:

  • Schimpfen Sie nicht mit dem Hund / auch keine Schläge!
  • Geben Sie ihm eine kleine Belohnung, nachdem er richtig reagiert hat

Von klein auf an lernen

Rottweiler Erziehung
Das erste Jahr ist für die Rottweiler Erziehung entscheidend! Geduld, Ausdauer und Konsequenz sind dabei wichtige Helfer!

Soll der Hund zum Beispiel nicht das Sofa zu seinem Schlafplatz auswählen, ist es wichtig, dass Sie ihm dies von Anfang an klarmachen. Ein kurzes “Nein!” oder “Runter!” hilft dem Hund, zu verstehen, dass dies nicht sein Platz ist.

Sie müssen ihm jetzt natürlich verständlich machen, dass er in seinem eigenen Hundekorb Platz nehmen soll. So zeigen Sie dem jungen Rottweiler seinen Platz und führen ihn dorthin.

Auf keinen Fall sollten Sie ihn mit einem Leckerli locken! Die Belohnung gibt es erst, NACHDEM der Hund richtig reagiert hat. Andernfalls könnte es passieren, dass Ihr Hund im späteren Alter nur dann reagiert, wenn er seine Belohnung schon vorher bekommt. Sie sind der Hundehalter und ihr Hund muss zu jedem Zeitpunkt auf Sie hören und nicht etwa umgekehrt.

Klare Linien im Zusammenleben mit dem Rottweiler

Auch wenn der Hund in den ersten Wochen und Monaten so niedlich ist – der Rottweiler wächst zu einem stattlichen Hund heran.

Darf er als kleiner Welpe mit in das Bett, wird er sich dieses Recht auch als ausgewachsener Hund holen. Als Hundehalter muss Ihnen zu jedem Zeitpunkt klar sein, dass ein Hund nicht denkt wie ein Mensch.

Er folgt seinen Instinkten und reagiert entsprechend seinem Charakter. Es ist also wichtig, ihm bereits als Welpen Grenzen aufzuzeigen. Dabei ist das wichtigste die Konsequenz ihres Handelns!

Die richtige Tierliebe besteht darin, sich viel Zeit bei Auslauf und Spiel für ihn zu nehmen. Nachdem er sich im Freien austoben durfte, fühlt sich der Rottweiler innerlich ausgeglichen und wird bereitwillig auf seinen Platz gehen. Es geht also vor allem auch darum, die Bedürfnisse nach Aufmerksamkeit und dem Bewegungsdrang nachzukommen.

Wie wird mein Rottweiler stubenrein?

Rottweiler Welpen stubenrein bekommen
Damit der Rottweiler Welpe stubenrein wird müssen sie ihm genügend Gelegenheit bieten seine Notdurft draußen zu entrichten.

Diese Frage lässt sich einfach beantworten: Geben Sie ihrem kleinen Welpen mehrmals täglich die Möglichkeit, seine Blase zu entleeren.

Gleichzeitig müssen Sie wissen, dass der kleine Hund vor 10 Wochen seinen Darm noch nicht kontrollieren kann. Sollte er also eine Ecke für sein Bedürfnis ausgewählt haben, zeigen Sie unmissverständlich mit einem “Pfui!” im scharfen Ton, dass dies nicht erwünscht ist.

Auch hier gilt: Keine Schläge für den Hund! Er wird daraus nichts lernen, im Gegenteil. Er bekommt Angst und kann später eventuell aggressiv reagieren – nur um sich vor dem Schlag zu schützen!

Das ihr Hund seine Notdurft verrichten möchte, erkennen Sie sehr leicht daran, dass er nervös wird und sich schnüffelnd solange durch den Raum schiebt, bis er einen geeigneten Platz gefunden hat. Wenn Sie diese Reaktion beobachten, sollten Sie zügig mit ihm hinausgehen, wo er sich entleeren kann. Auf diese Art wird er Ihnen auch in Zukunft zeigen, dass er sein Geschäft machen möchte.


Welpen Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat

Buch Welpen Erziehung
Kaufempfehlung für neue Welpenbesitzer.

Ein Muss für jeden neuen Welpen Besitzer:
8 Wochen Trainingsplan für die ersten Wochen. Danach gibt es Junghund Aufgaben für die Monate 5-12

Ein tolles Buch für das erste Jahr zusammen. In dem Buch findet man wirklich viele hilfreiche und nahezu in jeder Lage anwendbare Tipps und Tricks. Gerade für Hundeanfänger ist dieses Buch zu empfehlen.

Das Buch gliedert sich in Allgemeine Tipps, einen 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen und Trainingseinheiten für Junghunde.

Mehr Infos zum 8 Wochen Trainingsplan auf Amazon.de

Welpensprache verstehen lernen.
Welpensprache verstehen lernen.

Für jede Woche gibt es ca. 8 Aufgaben, wobei es sich um neue Aufgaben (z.B. Übung “Platz” lernen) oder aber Vertiefungsaufgaben (z.B. Übung “Sitz” vertiefen) handelt.

Natürlich schafft man nicht immer alle Aufgaben innerhalb einer Woche zu lernen, dann kann man ja einfach so lange in dieser Woche verweilen, bis man “fertig” ist.

Themen:

  • Allgemeine Tipps
  • Training für die ersten acht Wochen
  • Körpersprache der Welpen
  • Junghund Training ab 5 Monaten
  • Welche Probleme können auftreten + Tipps
  • Notizbuchmöglichkeit zur Lernkontrolle + Dokumentation der Fortschritte

Mehr Infos zum 8 Wochen Trainingsplan auf Amazon.de

Alle wichtigen Kommandos und gewünschte Verhaltensweisen werden erklärt, trainiert und dokumentiert.

Jede Übung wird Schritt für Schritt erklärt.
Jede Übung wird Schritt für Schritt erklärt.

Unter anderem: Stubenreinheit, Kommen auf Ruf und Pfiff, Sitz, Schau, An- und Ableinen, Platz, Verhalten im Café, Anspringen vermeiden, Bei Fuß, Bleib, Zerren an der Leine abstellen, Warten beim Aussteigen aus dem Auto, usw.

Ganz hinten im Buch ist auch ein Plan welcher als Vorlage für seine eigenen Notizen dienen kann.

Kurz gefasst im Buch steht alles drin was man im ersten Jahr für die Erziehung des Welpen wissen muss.

Absolute Kauf-Empfehlung für neue Hundebesitzer!

Mehr Infos zum 8 Wochen Trainingsplan auf Amazon.de


Den Hund allein zu Haus lassen

Rottweiler Erziehung macht Spaß
Die Rottweiler Erziehung macht nicht nur dem Hund Spaß.

Nicht nur der Rottweiler, auch jeder Hund einer anderen Rasse wird sich als junges Tier furchtbar einsam fühlen, wenn er für mehrere Stunden allein gelassen wird.

Er hat sich gerade von der Mutter und den Geschwistern getrennt. Viele neue Eindrücke prallen auf ihn ein. Wie jedes Tier sehnt er sich nach Geborgenheit, die jetzt vom neuen Besitzer kommen sollte.

Daher sollte der Termin für einen Welpenkauf gut überlegt sein. Wenn Sie beruflich im Stress oder viel unterwegs sind, ist es besser, einen anderen Zeitpunkt zu wählen.

Im Grunde ist es ideal, wenn der junge Rottweiler in den ersten Wochen und Monaten gar nicht allein gelassen wird. Über mehrere Stunden kann es passieren, dass er sich allein eine Beschäftigung sucht und Schuhe anknabbert, das Sofa ruiniert und seine Notdurft verrichtet.

Dies wird ein weiteres Mal vor Freude! Geschehen, sobald Sie zur Tür herein kommen. Es liegt in Ihrer Hand, dem Hund gerade in den ersten Wochen Geborgenheit und Liebe zu geben anstatt mit Abwesenheit zu glänzen.

Hilfe bei der Erziehung des Rottweilers holen – die Hundeschule

Rottweiler in der Hundeschule
Gerade wegen der Größe des Hundes ist der Besuch einer Hundeschule für den Rottweiler SEHR zu empfehlen!

Wenn Sie noch nicht viele oder gar keine Erfahrungen bei der Erziehung eines Hundes gemacht haben, lohnt es sich in jedem Falle, eine Hundeschule zu besuchen. Hier lernt nicht nur der Hund das richtige Verhalten – hier wird vor allem darauf geachtet, dass Sie als Hundebesitzer das “Rudel” (aus der Sicht des Hundes) anführen und er sich innerhalb dessen unterordnen muss.

Dies wird er auch bereitwillig tun, solange ihm die entsprechenden Signale dafür gegeben werden. Der Besuch einer Hundeschule dauert nur solange, bis Sie und Ihr Rottweiler zu einer funktionierenden Einheit verschmolzen sind.

Und da der junge Hund, beginnend im Alter von 8 Wochen am besten zu sozialisieren ist, ist dieser frühe Zeitpunkt gut gewählt. Ein weiterer Vorteil einer Hundeschule ist das große Areal, das sie bietet. Hier können die Hunde rennen, laufen und sich auch Herausforderungen stellen.

Hundeschule für Rottweiler
Die Hundeschule ist für Rottweiler absolute Pflicht!

Sie können also einen Besuch auch zu späteren Zeitpunkten einplanen. Die spielerische Art entspricht dem Jagdverhalten des Hundes und fördert sein inneres Gleichgewicht.

Tipp: Hunde Clicker-Box

Hunde Clicker BoxDie Rottweiler-Erziehung wird mit einem Klicker wesentlich einfacher. Mit dieser Art Knackfrosch sind Sie blitzschnell in der Lage Ihrem Rottweiler ein Feedback zu geben.

Dank der 36 in sich geschlossenen Übungseinheiten auf Trainingskarten können Sie immer und überall mit Ihrem Rottweiler clickern. Das macht nicht nur Spaß, sondern fordert gleichzeitig Körper und Geist des Hundes.

Mehr Infos zur Clicker-Box auf Amazon.de

Was ist in der Box?

Clicker: Dank dem beigelegten extra leicht zu bedienenden Clicker, steht dem sofortigen Training nichts im Weg.

Begleitbuch: Hier werden die wichtigsten Grundlagen erklärt und die häufigsten Fragen zum Clickertraining erklärt.

36 Trainingskarten: Ob Clicker-Basics (5 grüne Karten), Grunderziehung (14 gelbe Karten) oder Tricks (17 blaue Karten): auf jeder Karte eine neue Übung – Schritt für Schritt erklärt.

clicker-box
Clicker Box mit Handbuch, Trainingskarten, Clicker und praktischer Box. Mehr Infos dazu auf Amazon

Die Hunde-Clickerbox ist für Einsteiger ein tolles Gesamtpaket, mit dem man den leichten Einstieg ins Clickern findet.

Clickern ist durchaus auch für ältere Hunde geeignet und macht Tier und Halter Spaß, wenn man die Fortschritte so gut beobachten kann. Die Konditionierung auf den Clicker geht relativ schnell und darauf kann gut aufgebaut werden.

Die enthaltenen Karten sind robust und in einem handlichen Format. Der mitgelieferte Clicker ist für den Anfang in Ordnung – später empfehle ich den mitgelieferten Klicker durch einen Klicker mit Armband zu ersetzen.

Mehr Infos zur Clicker-Box auf Amazon.de

Welche Erziehungstipps für den Rottweiler haben Sie? Welche Probleme haben Sie bei der Hundeerziehung? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

50 Gedanken zu „Rottweiler Erziehung

  1. Guten Morgen,ich hab da ne Frage an euch welche sportliche Akitvitäten kann ich einem Rottweiler bitten?Ich hab gehört vom Agility doch andere wiederum sagen dass sei keine gute Idee und möchte gerne ne professionnele meinung dazu hören,ich möchte mich nämlich sehr gut um den Rottweiler informieren.Und dass ist halt das einzige was ich noch nicht gelesen habe halt nur dass die Rottweiler bewegung brauchen.

    Danke im voraus 🙂
    Liebe Grüße,

    Licinia

    1. Hallo Licinia,

      ich bin der Meinung dass Agility nicht der richtige Sport für Rottweiler ist. Ich selbst bin mit meinem Rotti in einer Rettungshundestaffel. Das heisst, er bekommt genug Auslauf und vor allem Kopfarbeit(!).
      Im Prinzip muss das jeder Rotti-Halter selbst verantworten, aber ich bin der Meinung, dass Agillity für die Gelenke (HD+ED) dieser “schweren” Tiere nicht geeignet ist. Schutzdienst ist auch noch eine alternative, allerdings keine für mich.
      Mein Grundgedanke vor der Anschaffung war folgender: Wie kann ich den Bedürfnissen des Hundes gerecht werden?
      Danach habe ich mich erkundigt und bin schließlich zur Rettungshundearbeit gekommen. Ich kann es nur empfehlen, denn es baut eine große Bindung zwischen Hund und Halter auf, zudem hat unser Hund riesigen Spass an der Arbeit!
      Hoffe ich konnte Dir weiter helfen?!

      lg
      Ralph

  2. Ich hab eine Frage und zwar will ich einen Rottweiler aber ich habe halt Schule bis meist um 12 oder 13uhr und solange müsste er dann alleine bleiben und meine Eltern sind auch nur bin 8 oder 9uhr da ist das schlimm? Könnten wir ihn raus lassen ? Weil wir ein großen Garten haben dass er sich ausrollen kann?

    Bitte helft mir 😉

    1. Hallo 🙂

      ich gehe davon aus, dass du noch keine 18 Jahre alt bist.. das heißt deine Eltern werden sich einen holen 😛 Du darfst dann mit Ihm kein Gassigehen usw… (wobei das meine ich auch BUndesland abhängig ist..)

      Solltet Ihr euch einen holen, dann keinen Welpen.. der wird euren ganzen garten in der Zeit zerstören 🙂 Als sehr gute alternative einfach einen Zwinger holen min 8m². Da wird der Hund sehr viel glücklicher als in der Wohnung zu hocken… Alle die sagen Zwinger ist Müll, die haben einfach keine Ahnung. Es schadet dem Hund nicht. Eher im Gegenteil.. er kann im SOmmer in der Sonne liegen und die Ruhe genießen, wenn Ihr Weg seid. Der HUnd pennt eh den ganzen Tag 🙂

      die 3-4 Stunden sind für den Hund gar kein Problem 🙂 wenn du aber noch Fragen hast frag mcih einfach privat: tobiasschwarzkopf@t-online.de

      Liebe grüße

      1. Hallo Tobias,
        entschuldige dass ich das jetzt so schreibe aber Du hast absolut keinen Plan von Rottweilern. Der Rottweiler ist ein prima Hund, wenn er gut sozialisiert ist. Dazu brauch er den unbedingten Kontakt zu “seinen” Menschen. Er ist nicht dafür geeignet im Zwinger gehalten zu werden, das entsozialisiert den Hund weil er nicht begreifen kann, warum man ihn auf Dauer alleine einsperrt. Wer einen Hund im Zwinger halten will, soll besser ganz darauf verzichten. Kein Tier mag es gern eingesperrt zu sein. Wenn der Hund größer ist, kann man ihn daran gewöhnen mal drei bis vier Stunden alleine in der Wohnung zu bleiben. Länger sollte die Abwesenheit aber nicht dauern. Franka, Dir empfehle ich, kläre vorher ab wer wann und wie viel Zeit aufbringen kann. Die ersten drei bis vier Wochen sollte der Hund gar nicht alleine gelassen werden. Danach kann man ihn langsam “entwöhnen”. Zuerst 10 min., dann eine Viertelstunde, eine halbe Stunde. Er muss merken, dass immer einer wiederkommt. Wir haben seit 20 Jahren Rottweiler und es gab nach der Eingewöhnungsphase nie Probleme mit dem Alleine sein. Meine Frau arbeitet halbtags, so dass unser Hund maximal vier Stunden am Tag alleine war. Wenn das Euer erster Hund ist, empfehle ich eher einen Labrador oder einen Golden Retriever. Der Rottweiler muss von Anfang an seine Grenzen kennen lernen und lernen sich unterzuordnen. Dazu brauch es ein wenig Erfahrung, damit es mit dem ausgewachsenen Hund, der schon mal 50 – 55 Kilo wiegen kann, keine Probleme gibt.

        1. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass der Rottweiler durchaus über mehrere Stunden im Zwinger bleiben kann, sofern er ausreichend Zeit bekommt, mit seiner Familie zusammenzusein. Unsere Hunde, die teilweise 8 Jahre lang bei uns waren, hatte kein Problem damit, sie hatten eine schöne Hütte mit Stroh ausgelegt und haben abwechselnd gedöst oder auch aufmerksam das Leben draußen verfolgt. Am Morgen und Abend sind wir jeweils 1 Stunde mit ihnen rausgegangen, wo sie sich austoben konnten, und die Nacht haben sie im Haus bei der Familie verbracht. Wichtig ist, sich in der Zeit, in der man zusammen ist, sich viel mit dem Rottweiler zu beschäftigen und zu spielen. Auch Kinder sind bei einem normal sozialisierten Rottweiler kein Problem, im Gegenteil, wobei wir aber unsere Kids dennoch nie mit dem Hund allein gelassen haben. Nach meiner Erfahrung ist die Begleithundeprüfung eine wichtige Sache, aber Agility würde ich dem Hund auch nicht zumuten, da schließe ich mich den Kommentaren hier an. Der Hund freut sich, wenn er täglich mehrmals spielen und rennen kann, einer unserer Hunde liebte Stöckchen- und Bällewerfen bis zum Abwinken, ein anderer war mehr auf Spielen mit anderen Hunden aus. Alles in allem eine tolle, liebenswürdige Rasse.

    2. Hallo,bin zuerst auch auf die selbe Idee gekommen nur der rotti gehört zu den listenhunden das bedeutet unter 18 darfst du den eh nicht halten bedenke das er auch ein unheimlich hohe Kraft hat an deiner stelle geh zum tierheim und lass dich mal beraten (hab ich zumindest gemacht)😂

  3. Ich habe derzeit einen 6 jahre alten rotti aufgenommen!
    Er hat vor kurzem jemanden gebissen zum Glück nicht ganz so schlimm.
    Ich kenne ihn seit er ein welpe wahr.
    Er wurde leider nie richtig erzogen und hört so gut wie gar nicht. auf andere hunde reagiert ohne Maulkorb aggressiv.Ich habe das Gefühl das er meint auch Zuhause der Boss zu sein
    Habt ihr tipps wie ich diesen hund doch noch zu einem guten Tier erziehen kann?
    Bitte meldet euch zurück lg

    1. Klare Regeln sind das A und O! Nur Essen geben wenn er dich anguckt.. kein Sofa kein Bett. Wenn du gehst nie aufweichen, sindern über Ihn gehen usw… nur so wird er dich als “rudelchef” ansehen… wenn knurrt und du weißt er wird DICH NICHT beißen. Dann nicht wegziehen. Wenn er einen Knochen hat musst du in der Lage sein den immer als dein eigen zu beanspruchen. Beim Spazieren gehen muss er hinter dir gehen oder auf gleicher Höhe. AM besten mit einem Leinen ruck aber nur kurz und stark. Der Rotti ist sehr robust. Wenn du es zu leicht machst bekommt er es gar nicht mit. Wenn er überholt den Weg mit deinem Bein versperren.

      Fakt ist, ist der Rotti als Welpe nicht erzogen wurden, ist es sehr schwer bei dem Wesen eines Rottis Ihn unzuerziehen. Aber nicht umöglich 🙂

      Man kann es leider nicht allgemein sagen… am besten suchst du dir eine gute Hundeschule die kann in der Regel immer weiterhelfen…

      Bei Fragen: tobiasschwarzkopf@t-online.de 🙂

  4. Hallo ich habe ein paar wichtige Fragen
    1. Ich (17) möchte einen Rotti aber ich bin werend der Woche nicht zu Hause nur Freitag Samstag Sonntag
    Außerdem sind meine eltern von 9-16 Uhr nicht zu hause aber es gibt einen Großen Garten meine Frage ist das ein großes Problem
    2. Wie viel Zeit benötige ich damit ich den Hund stubenrein und gehorsam kriege (mit Hundeschule)
    So Bitte antworten mir reicht auch ne kurze Antwort
    Danke im voraus

    1. Hallo,
      Ein sehr gut gemeinter Tipp von mir: Du solltest dir als “Hundeanfänger” definitiv nicht als ersten Hund einen Rottweiler zulegen.
      Bei falscher Erziehung können(!) sie aggressiv werden und das könnte fatal enden.
      Mal ganz davon abgesehen, dass du dich sehr sehr viel mit ihm beschäftigen musst. Du kannst ihn nicht die ganze Woche alleine im Garten lassen, das ist für mich schon Tierquälerei ohne jegliche Zuneigung, Beschäftigung und Aufmerksamkeit.

      Ich selber habe vor 3 Tagen einen ca. 4-5 Monate alten Rottweiler-Schäferhund Mix zu mir geholt, der geschlagen und sehr sehr schlecht behandelt wurde. Draußen richtig toben und Aufmerksamkeit, Zuneigung und viel Beschäftigung zu bekommen kannte er gar nicht, obwohl er so wild und wirklich ein kleines Goldstück ist, der sehr viel Beschäftigung braucht. Das einzige Kommando was er einigermaßen kannte war “Sitz” und das wars.
      Die Hunde sind dickköpfig, aber gleichzeitig gelehrig.

      Ich schreibe dir das, weil du mit 17 Jahren weder das Verantwortungsbewusstsein, noch die Ausdauer und die Zeit u. Erfahrung für solch einen Hund hast! Und weil es mich wütend macht, von Fällen wie meinem Goldstück zu hören!!!

      Wenn man nur drei Tage die Woche für ein Tier Zeit hätte, sollte man es lassen und das arme Tier seinen Eltern aufzudrücken, endet nur mit der Aussetzung oder Abschiebung ins Tierheim! Und das hat kein Tier verdient, nur weil ein 17-Jähriger meint, mit einem “gefährlichem” Rottweiler angeben zu müssen!!!!

      1. Ich kann dir da größtenteils zustimmen!

        Der Rottweiler ist auch für Anfänger geeignet, es kommt dabei nur sehr auf die Elterntiere an. Damit ist der natürlich das Wesen gemeint. Schließlich kann man bei einer falschen Erzeihung auch einen Labrador agressiv machen…

        1. Ich (17) möchte einen Rotti aber ich bin werend der Woche nicht zu Hause nur Freitag Samstag Sonntag
        Außerdem sind meine eltern von 9-16 Uhr nicht zu hause aber es gibt einen Großen Garten meine Frage ist das ein großes Problem

        Antwort: Du darfst mit dem Hunde kein Gassigehen… Du hast keine Zeit… Der Hund wird nicht ausgelastet sein… Also lass es dem Tier und dir zuliebe 🙂 Wenn deine Eltern sagen WIR holen uns einen und WIR kümmern uns im den dann ist es was anderes.. aber so wie du es vor hast NO WAY!

        2. Wie viel Zeit benötige ich damit ich den Hund stubenrein und gehorsam kriege (mit Hundeschule)
        So Bitte antworten mir reicht auch ne kurze Antwort

        Stubenrein wenn du gut bist 14 Tage – 28 Tage
        Richtiger und zuverlässiger Gehorsam Minimum 8-12 Monate und dann kommt auch schon bald die Pubertät wo der Hund wieder alles vergessen hat 😀

    2. Also wenn man nur am Wochenende daheim ist sollte man sich überhaupt kein Tier zulegen egal ob rotti,chihuahua oder ein kleintier.
      Keine Zeit Kein Tier !

    3. ich bin der Meinung, dass gerade der Rotti viel Aufmerksamkeit braucht …..
      … je mehr Zeit Du für ihn hast, umso mehr wird er Dich lieben !…….

  5. Also ich kann nicht verstehen wie manche Rotti Besitzer hier solchen Mist verzapfen können. Dass was ihr hier zum besten gebt steht in jedem Rottweiler Buch dass ich kaufen kann.
    Ich war genau 16 Jahre alt als ich mir gegen den Willen meiner Eltern meine erste Rottweilerhündin geholt hab.
    ICH hätte überhaupt KEINE HILFE und ich sage euch noch was ich habe bereits meine 2. Rottweilerhündin und ich war mit beiden NUR auf der Welpenschule und meine erste Hündin ist mit fast 11 Jahren an Leukämie gestorben und sie war dass allerbeste was mir je passiert ist. Sie war tip Top erzogen und hat mir in elf Jahren KEIN einziges Problem gemacht.
    Meine 2. Rottweilerhündin (8 Monate) ist genau auf dem gleichen Weg eine wunderschöne wunderbare und sehr souveräne Dame zu werden.
    Zu dem Jungen Mann der 17 ist und nur am we zuhause DU solltest es wirklich lassen. Der Rottweiler ist ein ganz einfacher unkomplizierter Hund aber was er braucht ist wirklich konsequent sein und Zeit. Hast du das nicht dann kann dass echt schief gehn. Ansonsten würde ich nicht alles glauben was hier steht. Ihr solltet mit euch und eurer Umwelt im reinen sein und etwas Selbstvertrauen haben dann geht da nichts schief. Erfahrung brauchst du nicht unbedingt den ich hatte sie auch nicht und ich habe trotzdem eine wundervolle Hündin hinbekommen und bin grad dabei dass mit der zweiten auch so hinzubekommen. Und zu dem Kommentar kein Sofa und kein Bett da kann ich nur lachen. Dass beste was es gibt ist Abends mit dem Rottweiler auf dem Sofa zu kuscheln und auch im Bett zu schlafen. Wie gesagt ich habe schon meine 2. Rottweilerhündin und diesbezüglich auch noch nie Probleme gehabt.

  6. neben mir sitzt Jimmy…. ein vier-Jahre alter Rottweiler-Rüde mit ca. 59 kg !…..
    nach Wesenstest und bla bla zahle ich für ihn, in Bayern, eine geringe Hundesteuer….
    Jimmy braucht Bewegung und Anspruch….. und viel zu fressen……
    er will überall dabei sein….. das soll und darf er auch …….
    er ist eigentlich immer dabei…. beim Wäsche waschen im Keller, oder auch nur beim kontrollieren des Briefkastens…… Briefe und Zeitungen trägt er dann nach Hause…… auch wenn das Zuhause nur zehn Meter sind !….
    man muss diesen Hund in den Alltag einbeziehen……. und das gelingt einfach !…..
    Jimmy fährt auch ganz brav im Auto mit und betrachtet die Umwelt neugierig aus dem Seitenfenster ….. Jimmy akzeptiert Katzen und andere Hunde…… einige andere Hunde müßen sich aber unterordnen !…… Jimmy liebt Kinder…… er mag es total, wenn drei-jährige oder auch elf-jährige Kids eine Frisbee schmeißen und dann lachen und ihn loben, wenn er die Frisbee zurückbringt….. bei ganz kleinen Kindern ist er auch ganz vorsichtig !…….
    ich zeige ihm seine Grenzen ! Das erwartet er auch…… ein Team !……obwohl er seinen Platz hat, sein Körbchen…… und auch brav da bleibt, kommt er mitten in der Nacht , ganz leise, zu mir, in mein Bett und schmiegt sich an mich und pennt !….
    das mag ich….. er weckt mich auch pünktlich auf !!!! SO ZWISCHEN 5 UND 7 UHR ! in der Früh…. jeden Tag , der Arsch….
    ….. für mich sind Rottweiler, der beste Hund und der beste Begleiter…..
    so stark und loyal, so folgsam und verschmust, so aufmerksam und mutig ! ….
    die perfekte Mischung, der perfekte Hund !…..
    ich stelle zur Zeit, volle Einkaufstüten beim Ausgang vor dem Supermarkt ab……
    Jimmy trägt dann die Tüten zum Auto und freut sich !…
    wenn Ihr nicht wirklich Zeit habt, dann holt Euch kein Haustier…. bitte…..
    und auch ein Dackel kann spinnen, wenn er nicht beschäftigt wird…..
    alles, alles Gute für Eich ! LG….

    1. Schön geschrieben !!!!! Der ” Arsch” 😉 Wäre froh meine würde mich wecken , die schläft gerne länger …..

    2. Hi, bei deiner richtig aus dem Leben geschriebenen Geschichte kann man nur schmunzeln und sich die eine oder andere Situation genau vorstellen.
      So etwas liest man gerne.
      Wir bekommen in sechs Wochen einen Rotti-Welpen. Können den Tag nicht erwarten obwohl mein Herz noch Trauer trägt, da wir vor einem halben Jahr unsere Donna verloren haben. Sie war auch das allerbeste, was uns passieren konnte. Nun kommt ein Rüde ins Haus. Freude groß.
      Wir haben monatelang nach einem guten Züchter gesucht.
      Was man da erlebt, kann man in Worte nicht fassen.
      Der letzte Züchter hat dann unser Vertrauen gewonnen.
      Alles Gute für alle Schnüffelnasen und ihre Familen

      LG Antje

  7. Hallo Zusammen,

    Ich werde dieses Jahr 20 und würde mir sehr gerne endlich den Wunsch eines Rottweilers erfüllen.
    Ich leben noch mit meinen Eltern in einem alleinstehendem Haus mit großem Grarten zusammen.
    In meiner Familie gibt es viele Hundebesitzer, d.h. ich bin schon seit ‘kleinauf’ mit Hunden in Kontakt.
    Mein Onkel hatte 3 ausgewachsene Leonberger, den wir regelmäßig im Schwarzwald besucht haben als ich jünger war.
    Mein Onkel mütterlicherseits besitzt einen Beagel und die Famileie meiner Patentante hat einen Mischling. Und dann gibt es da noch ein paar Freunde mit Hunden…
    Was ich damit sagen möchte ist, dass ich keine Angst vor diesen wundevollen Tieren habe und ihre Gesellschaft wirklich sehr, sehr schätze 😀
    Doch ich lese immer wieder dass Rottweiler nicht wirklich für Anfänger gegeignet sind was mich immer wieder ins Grübeln bringt..
    Für die ersten Monate hätte ich 24/7 für den Welpen, also Zeit wäre kein Problem. Ab nächstem Jahr wäre dann auch immer jemand zu Hause wenn ich bei der Arbeit bin.
    Wie schon erwähnt haben wir einen großen Garten hinter dem Hause und einen relativ großen Vorhof. Die Umgebung in der ich lebe ist auch hundefreundlich mit mehreren Hundewiesen und Feldern in der Nähe. Somit wäre Platz auch nich das größte Problem denke ich.
    Mein Stiefvater hatte einen liebevollen Berner Sennenhund, womit ich jemanden in nächster Nähe haben würde, der sich mit der Erziehung eines Hundes ein bisschen auskennt. (Was natürlich auf keine Fall ausschließt, dass ich zur Hundeschule gehen werde!)
    Ich liebe Hunde einfach über alles und meine vollste Aufmerksamkeit und ganze Liebe wäre meinem Rottweiler zugeteilt! Neben langen Streicheleinheiten bin ich aber auch in der Lage Grenzen zu setzen und mich deutlich zu machen.
    Ich würde einfach nur nochmal sehr gerne die Meinung eines erfahrenen Rottweilerbesitzers hören.

    Schon mal vielen Dank im Voraus! 🙂

  8. Ich bin eine 30jährige sehr kleine zierliche Frau, habe zwei Kinder 7 und 6
    Und einen Rottirüden
    So ein toller Hund er is mein zweiter Hund mein erster War ein Spitz
    (Die sind definitiv gefährlicher

  9. Hallo liebe Rottweilerfreunde, seit 4 Tagen sind wir wieder im Besitz eines 12 Wochen alten Rottweiler Welpen, nachdem unser Buddy vor 8 Wochen verstarb. Buddy war ein draußen Hund und nur selten im Haus, weil es ihm dort zu warm war. Drinnen lebt noch eine 3 Jahre alte Shi Tzu Dame. Bisher war der kleine keine Sekunde allein, er winselt sofort wenn er glaubt alleine zu sein. Derzeit schlafen wir abwechselnd mit ihm im Wohnzimmer. Aber er soll irgendwann natürlich raus. Mittlerweile hat der kleine 2 Hütten. 1 auf der Terasse mit Spielzeug und Decken von seinem Rudel und eine mit Auslauf, wo er später auch die Nacht verbringen soll. Dort wird er regelmäßig gefüttert. Meine Frage ist, wann können wir ihn des nachts rausbringen? Ohne das er ein Trauma bekommt? Im Haus reagiert die Dame des Hauses angespannt und oft zickig. Draußen funktioniert es gut mit den beiden,abgesehen vom Übermut des Rackers. Ich hoffe hier auf Kompetenz und gute Ratschläge. Was man sonst im Internet findet unter all den “gutmenschen” ist ja nicht mehr zu ertragen.

  10. Under Rottweiler wird ganze unruhig wenn die Sonne scheint und Schatten macht. Er gibt sich als wolle er uns beschützen. Was kann man machen um ihm zu lernen dass das nichts schlimmes ist.

  11. Hallo 🙂
    Ich hab mal ne Frage..
    Ich überlege mir später einen Rotti zu holen.. Wenn ich das passende Haus mit Garten habe 😉
    Wollte aber die Experten mal fragen..

    Wie ist das mit dem sozialisieren? Reicht Hundeschule etc?
    Was und wie viel an Futter?
    Ist ein “zu großes” Grundstück besser oder ein großes übersichtliches ? 🙂

    Paar Infos zu mir :
    Ich lebe mit Hunden seit klein auf.
    Meine Oma hatte drei Rottis.
    Dann wir einen Hovawart und einen Münzderländer.. Besagter Hovawart ist leider von uns gegangen letztes Jahr.. Derzeit haben wir 2 Shiba Inus. Nun brauchen wir demnächst wieder einen stattlichen Wachhund .. Denn unsere anderen Mäuse sind.. Eher nicht Einbrecher vertreibend 😀

    Und ich interessiere mich sehr für Rottis und hab auch Hundeerfahrung mit schwer erziehbaren dominanten Hunden 🙂

  12. Ich (14) habe einen 13 monate alten rottweiler er ist super nur hat er mich mehrmals gebissen beim versuch ihm was wegzunehmen. Das problem liegt bei meiner oma da wir uns den hund ,,teilen” er weis nicht henau wer der biss ist und denkt er sei es. Er ist ein toller hund nur das mit dem aus funktioniert überhaupt nicht. Meine oma hat garkeine ahnung von hunde erziehung und ich zuwenig zeit er ist bereits der zweite rottweiler jedoch hat die Erziehung des ersten mein onkel übernommen. Meine frage wie lerne ich ihm aus ohne die gefahr in kauf zu nehmen gebissen zu werden? Und wäre das ein grund ihn wegzugeben?

    1. Ich kann es gar nicht verstehen, weshalb man einen Rottweiler einem Kind anvertraut. Deine Oma ist wahrscheinlich total überfordert und du der Aufgabe definitiv nicht gewachsen. Eigene Experimente können lebensgefährlich enden und der hund ist schlussendlich schuld, weil es keinen juckt, dass es nur durch falsche Haltung dazu kam und er wird bei einem solchen Vorfall eventuell eingeschläfert. Ein Rottweiler brauch mindestens 1,5-2h Auslauf am Tag, kopfarbeit, eine konsequente Erziehung und klare Strukturen.
      Ein Rottweiler ist kein kuscheltier! Schon gar nicht für eine überforderte Oma und einem Teenager. Deine Eltern bzw deine Oma sollten mit dir zu einem hundetrainer.
      Nehm es bitte nicht böse. In der Geschichte hätten deine aufsichtspersonen so vernünftig sein müssen, um zu erkenne, dass ein Rottweiler kein Kinderunterhaltungsprogramm ist.
      Sucht euch bitte einen Trainer, bevor er dich mal ernsthaft verletzt.

  13. gar nichts von Euch gelesen, weil Ihr es einfach zu kompliziert macht ! !…..
    wer sich für einen Rottweiler entscheidet, der muss diesen Hund in jeder Sekunde einbeziehen……….
    allein schon Angst, dass er Euren Kindern was tut………
    dann sucht ne Katze…. !….. wie seit Ihr drauf…….
    mein Rotti hat meinen Babys das Spielzeug gebracht !………
    meine Kinder haben gemeinsam auf dem Rotti geritten……..
    so wie man Babys nicht allein lässt, so lässt man auch den Rotti nicht allein…….
    der Unterschied ist nur, die Babys müssen sehr langsam lernen… der Rotti dagegen
    muss Grenzen kennen !…..
    ich habe mich für den besten Hund entschieden, den Rotti, weil ich genug Energie für die Kinder und gleichzeitig für den Hund habe……… und jetzt ein Team !……

    fragt doch nicht, welcher Hund am besten ist…….. es liegt an Euch !…..
    und wenn Ihr eine Familie seit, mit Vater, Mutter Kinder und Hund……… also gemeinsam……….. dann wird kein Rotti aggressiv, nie……… er frisst nur viel….. und er muss dabei sein…..

    auf einen Rotti muss man aber schon etwas besser aufpassen……… gegenüber anderen……………. betrifft kleine, dominante Hunde…….
    oder Fremde, die sich nähern…….. aber das ist doch nicht schlimm……
    ……
    ansonsten……. ein super Hund, teuer und immer in Gedanken ! ….
    menschenbezogen, nervenstark, anschmiegsam, solange man ihn nicht vernachlässigt………… also nochmal……. und nochmal………
    solange der Rotti dabei ist……. Null Problemo….. !…..
    ……. aber schließt Ihr ihn mal aus…….
    da stirbt er schon mit acht oder neun…….
    holt Euch einen Rotti, wenn Ihr ihm vertraut…….
    mit schlechter Erziehung , beisst er Hühner…….. und Schafe……..
    mit guter Erziehung, wird er mindestens 13……….
    der Rottweiler ist so sanft….. und gleichzeitig so stark………
    er braucht Aufgaben…….. und eine Familie……
    tauschen würde ich nicht…..

    1. Hallo 🙂 Ich habe gerade deine Nachricht gelesen.

      Wir beziehen demnächst unser Eigenheim (Haus mit Garten). Das heißt unsre kleine dackeldame auch. Nun schreckte ich ein wenig zurück, da sie, wie Dackel nun mal sind, Dominanz zeigt…

      Wir haben uns als zweiten Hund für einen Rotti-Rüden entschieden.
      Ich habe Erfahrung in Unterordnung und Schutzdienst, deswegen kenne ich die Rasse schon seit Kleinkind (jetzt 27 :D)

      Würdest du mir prinzipiell vin dieser Kombination abraten?

      Vlg

  14. der beste Freund meines Rottis ist ein weißer Schäferhund………..
    und der ist echt super drauf………….
    der hat noch bessere Nerven, wie mein Rotti….
    die laufen und kämpfen um ein Spielzeug…………..
    besteigen sich gegenseitig und lecken sich gegenseitig die Schnauze………
    schubsen sich und liegen irgendwann kaputt nebeneinander…..
    das ist Freundschaft……..
    nicht umsonst, würde ich nach dem Rotti, den weißen Schäfer wählen !?…..

  15. Wir überlegen uns auch schon seit langem einen rottweiler zu kaufen aber ich bin auch meist lange in der schule und meine eltern arbeiten sollten wir uns den hund in den sommerferien kaufen und denkt ihr er wird sich mit unserem anderen rüden ( 8 Jahre alt, Shiba Inu ) verstehen ist es dann nicht so schlimm wenn er einen anderen hund an der seite hat mit dem alleine lassen ?

  16. Hallo

    Die Rottweilerhündin meiner Mutter reist Schafe Brauche Ihre Hilfe. Sie hat den Hund mit 10 monaten von einem Jäger bekommen, der auch Pferde hat,und wir auch vermuten, daß er damals schon die Pferde jagte, Seit einiger Zeit reist sie jetzt Schafe, beißt sie in die hinterbeine, hat aber auch schon 1 Schaf getötet. Meine Eltern haben eine Herde Schafe und der hund soll jetzt abgeschafft werden, die hündin ist sonst super lieb, sogar meine Tochter liebt den Hund und ist mit ihr aufgewachsen.meine Mutter möchte den hund auf keinen Fall hergeben.

    Bitte um Rückantwort

    Susanne Stelzer

  17. Ich habe seit 3 wochen eine rottweilerhuendin. Sie ist bereits meine 4.
    Wenn ich ihr tief in die augen schaue reagiert sie mit knurren und bellen, das selbe hat ihre mutter getan. Ich weis , dass character starke hund wegschauen. Ich weis sie hat eine nicht so gutes wesen! Meine anderen rottweilerhuendinnen waren nicht so aggressiv.
    Aufgrund dessen werden ich eine hundeschule besuchen. Meine frau hat keinen so starken bezug zu den hunden wie ich.
    Wenn ich mit ihr spiele wird sie sehr leicht aggressive und faengt an zu knurren.
    Diese verhalten moechte ich mir zu nutzen machen und sie als wach und schutzhund erziehen. Ab welchen alter sollte wir die hundeschule besuchen?
    Wie kann sie als schutzhund erziehen ?
    Ich habe schon einige hundeschulen gesehen in denen werden hund mit “aus, sitz , fass ” etc angeschriehen. Ich moechte dies nicht und besser mit ruhe, verstand den hund erziehen. Ist das auch moeglich?
    Vielen dank fuer eure hilfe und ratschlaege
    Meine email ist
    http://Www.bestlapidarythai@yahoo.com

  18. Hallo,

    Wir haben uns vor 2 Wochen einen kleinen Rottweilerrüden zugelegt (er ist jetzt 9wochen alt) Er ist sehr lebendig und knabbert bisher alles an. Er hat sein Spielzeug, dass wir ihm dann auch sofort als Ablenkung geben, damit er mal kapiert, dass er das Sofa oder die Schuhe in Ruhe lassen soll. Muss er aber noch lernen.
    Er ist aber auch sehr lernfähig. Er konnte schon innerhalb paar Tage “Sitz” und “bleib”. Das mit dem ‘stubenrein’ sein muss er noch lernen, dass hat er noch nicht ganz verstanden.
    Meine Frage ist es, ob wir auf Dauer uns auch dem Hund stellen können oder ob seine Dominanz irgendwann überwiegen könnte, da er jetzt schon der seine Dominanz zeigen will. Meine Mama und ich sind meistens alleine mit ihm. Ich habe noch einen behinderten Bruder und mein Papa ist meistens geschäftlich unterwegs. Wir haben doch langsam bedenken ob wir das schaffen können und ob wir uns später durchsetzten können. Wir würden eine Hundetrainerin mit einbeziehen und noch zusätzlich in die Hundeschlule gehen. Meine Mama spielt mit dem Gedanken ihn an andere Hände abzugeben solang er noch jung ist, was mir allerdings sehr schwer fallen würde. Ich wollte einfach mal fragen, ob es besser wäre ihn wegzugeben wenn er jetzt schon so versucht Dominanz zu zeigen oder ob es machbar wäre ihn zu behalten? Als Frau ist es doch schwieriger als wenn ein Mann ihn erziehen würde.

  19. Hallo zusammen!
    Habe vor einem Jahr einen 4 Jahre alten Rottweiler bei mir aufgenommen. Wir habe eine starke Bindung zueinander aufbauen können. Die Grundkommandos hat er schnell begriffen und auch ohne Leine ist der Umgang mit ihm kein Problem.
    Mein einziges Problem is das aggressive Verhalten gegenüber anderen Hunden, jedoch nur wen ich ihn an der Leine führe. Ohne Leine blickt er zu den anderen Hunden aber bleibt an meiner Seite und regiert sofort auf mich!
    Mit Leine kann ich ihn nur schwer beruhigen und ein ruhiges vorbeigehen ist mir nicht möglich. Hat jemand eine Idee wie ich dieses Fehlverhalten beheben kann?
    Und woran es liegen könnte?

  20. Hallo,wir haben eine Rottweilerhündin,geb.am 21.03.2014,wir waren ab der 9. Woche mit ihr bis Sie 1Jahr alt war regelmäßig auf dem Hundeplatz bei einem Hundepsychologen.
    Unsere Hündin “Maybe”hatte nämlich von Anfang an folgendes Problem,also damit meine ich schon mit 10 Wochen bis heute,Maybe das muss ich dazu sagen hat einen astreinen Charakter, im Haus ist Sie der liebste Hund der Welt, Sie versteht sich mit den anderen drei ,kastrierten Rüden und den Katzen tadellos und was am wichtigsten ist ,Sie ist sehr lieb zu unseren Jungs 8+15 Jahre alt,so nun zu unserem Problem ,geht es nach draußen auf die Strasse zum spazieren ist Maybe ein ganz anderer Hund,wenn mein Mann und ich gemeinsam gehen und er hält Sie ,dann zerrt Sie so lange an der Leine in meine Richtung,bis ich die Leine in die Hand nehme und dann ist alles erstmal gut,wenn uns dann aber jemand mit Hund entgegen kommt zieht Sie sehr stark an der Leine und knurrt ,sodaß ich Sie kaum noch halten kann,meistens gehen wir in eine andere Richtung oder ich gehe hinter ein parkendes Auto oder eine Hecke um Ärger zu vermeiden ,da die meisten Hundebesitzer Angst haben,ist der fremde Hund weg ,ist alles wieder normal und so verhält sie sich seidem wir Sie haben,also auch schon als Welpe.Wegen diesem auffälligen Verhalten gingen wir zum Hundepsychologen ,der ging da garnicht drauf ein und meinte nur ,sie hätte wohl schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht ,aber mit der Zeit wächst sich das raus.Ist aber bis heute nicht rausgewachsen!!!Ich habe mittlerweile kaum noch Lust mit” Maybe” spazieren zu gehen,denn es ist ein Spießrutenlauf geworden,da Sie mittlerweile sehr stark geworden ist und es im Arm und der Schulter schmerzt ,wenn “Maybe” so derbe an der Leine zieht, fährt mein Mann mit ihr jeden Tag in den Wald und geht dort stundenlang mit Ihr spazieren und abends dann noch ne Runde aber ohne mich.SCHADE.
    Eine andere Rottweilerhalterin meinte mal ,dass ein Rottweiler die ersten 2 Jahre garnicht so richtig erzogen werden muss,da wäre er noch sehr verspielt und so richtig lernen würden die ersten ab 2 Jahre.
    Meine Fragen sind nun :bessert sich das Gassigehen noch ,wenn Sie älter wird?
    Wieso will Sie immer nur bei mir an die Leine?
    Warum knurrt und zerrt Sie so an der Leine, ist aber im Haus Lammfromm?
    Kann man Ihr das noch abgewöhnen?
    Bitte wer kann helfen?

  21. Hallo,
    mein Mann und ich möchten uns gerne einen Rotweiler als Haustier nehmen. Wir leben in einer ländlichen Umgebung in einem Haus mit großem Garten.
    Was uns allerdings bei der Auswahl der Rottweilerrasse unsicher macht ist unsere 2-jährige Tochter.
    Ich habe schon Erfahrung mit Hunden, da ich (bzw meine Eltern) eine Schäfer-Colly-Mischlingshündin hatte und meine Eltern haben zwei Wippets.
    Daher bin ich mir sicher, dass ich der Erziehung (inkl. Hundeschule) gewachsen bin.
    Man hört allerdings so viele negative Meinungen über Rotweiler und dass diese Rasse gefährlich für kleine Kinder sei, dass uns dies zu bedenken gibt.

    Wie ist eure Meinung dazu bzw was ratet ihr mir???
    Danke!

  22. Hallo =))
    ich habe einen 7,5 Monate alten Rottweiler. Er ist super lieb & mein erster Hund. Ich habe nur leider wohl einen Fehler gemacht, ich kann ihm nichts wegnehmen bzw. keine Knochen oder andere Dinge zum Kauen, sonst will er mich beißen & das hat er auch schon. Bei meinen Freund macht er das nicht, obwohl er mit ihm nicht so klarkommt, wie mit mir. Was kann ich tun, damit er mich nicht mehr beißt, wenn ich ihm etwas wegnehmen möchte?

  23. Hallo

    Ich wollte mir einen Rottweiler holen.
    Habe aber das Problem das ich vormittags unter der Woche von 8 Uhr bis 14 Uhr weg wäre.
    Wäre dies ein großes Problem während der Erziehung ??

    Freue mich über viele Antworten

    Lg

  24. Meine skiva ist letzte woche an Krebs gestorben sie war das beste was ich je in meinem leben hatte treu loyal verspielt sie wurde 10 jahre jung

  25. Hey meine Name ist siad yunan und ich habe eine kleine Frage für euch

    Ich will mir ein welben kaufen aber ich arbeite von 7 Uhr morgens bis 4uhr Nachmittags

    Ich würde nach der Arbeit Zeit mit ihn spielen und ihn erziehen aber ich möchte nichts Er sich einsam fühlt
    Deswegen wollte ich euch fragen kann ich ihn alleine lassen für die Zeit ?

  26. Es ist doch ganz leicht… einen Rotti zu erziehen, es ist wie Kindererziehung ( tschuldigung !) ” keine Fliegen verscheuchen.. konsequent sein.

    1. Meine Rotti Hündin, mittlerweile 8 Jahre alt , geht seit welpe mit mir arbeiten ! ( Alten- und Behindertenbetreuung ) Meine menschen lieben Yoy !

  27. Guten Tag an die Rottweiler Erfahrenen,
    mein Welpe ist jetzt ca 6 Monate alt und ich will ihn kastrieren lassen, da er ihn ein bestehendes Rudel (2 Weibchen, 2 Rüden, diese sind schon kastriert) integriert werden soll. Er ist seit ca 3 Monaten mit ihnen zusammen aber jetzt beginnt die Rauferei. Ich lebe auf einem sehr großen Grundstück und die Hunde können sich überwiegend frei bewegen, sind jedoch in ständigem Kontakt mit mir. Noch wird er toleriert. Gibt es da Erfahrungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.