Rottweiler auf Reisen

Sind Sie auf der Suche nach einem Rottweiler Welpen, Rottweiler Mix, Rottweiler Deckrüden oder möchten Sie einem Rottweiler in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Rottweiler Kleinanzeigen.

Tipps für die Gewöhnung an die Hundebox

Im Auto, Flugzeug oder als Reisebett im Hotel – die Hundebox kann zahlreiche Funktionen erfüllen und sollte jedem Rottweiler vertraut sein.

Optimal ist es, wenn die Gewöhnung bereits im Welpenalter beginnt und mit Geduld angegangen wird.

Im Grunde können aber Hunde jeden Alters mit etwas Feingefühl und vielen Leckereien an sie herangeführt werden.

Tipps zur perfekten Hundebox:

  • Flugbox IATA Rottweiler
    Hundebox – Flugbox mit IATA Zulassung für eine Flugreise.

    Die Hundebox ist artgerecht auszuwählen. Ein Rottweiler ist nun mal kein Schoßhund. Dementsprechend groß und stabil muss die Box sein. Ihre Maße sollten es erlauben, dass sich selbst ein ausgewachsener Rottweiler bequem darin hinlegen und auch einmal drehen kann. Auch auf Rollen muss geachtet werden, damit die Box sicher transportiert werden kann – ohne die Gefahr eines Leistenbruchs oder Bandscheibenvorfalls.

  • Die Hundebox ist weder Strafe noch Gefängnis, sondern sollte ausschließlich mit positiven Erfahrungen in Verbindung gebracht werden. Hat der Rottweiler also einmal etwas angestellt, sollte er nicht in sie verbannt werden.
  • Wird die Box nur kurz vor Reisen oder Besuchen beim Tierarzt hervorgeholt, wird sie schnell ein Grund zur Aufregung. Besser ist es sie zumindest hin und wieder ‘grundlos’ aufzustellen und als normales Hundemöbel oder Ersatz des gewöhnlichen Schlafplatzes zu verwenden. 
  • Ausgestattet mit der liebsten Decke oder einem bequemen Hundekissen, wird sich ein Rottweiler im Normalfall schnell zu einem Nickerchen in der Box hinreißen lassen. Dabei sollte die Tür während der ersten Wochen immer offen bleiben. Erst wenn der Vierbeiner sich in der Box sicher und wohl fühlt, darf sie geschlossen werden. Anfangs für wenige Minuten. Die Dauer sollte dann allmählich gesteigert werden.
  • Sucht der Rottweiler die Box nicht von allein auf, darf der Halter gerne etwas nachhelfen. Am besten eignen sich besondere Leckereien, die in ihr deponiert werden. Oder aber die Schalen für Wasser und Futter.
  • Allein in einer Box zu liegen ist langweilig. Besser ist es, nur in der Box spezielle Knabbereien zu servieren, deren Genuss etwas Zeit in Anspruch nimmt. Einen Schinkenknochen beispielsweise. Oder eben andere Kauknochen und -Stangen, die den Rottweiler für eine Weile beschäftigen. Auf diese Weise wird die Box zum Ort der ungestörten Knabberfreude.

Mit dem Rottweiler auf Reisen: Amazon.de

Die Rottweiler beim Autofahren – Wie fährt der Rottweiler sicher mit?

Für die sichere Autofahrt mit dem Rottweiler gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen die bereits erwähnte Hundebox in geeigneter Größe.

Eine weitere Variante ist die Sicherung mit einem Gurt. Mithilfe dessen wird der Hund am eigentlichen Sicherheitsgurt befestigt und kann dann recht platzsparend und bequem auf der Rückbank mitfahren.

Die dritte und letzte Möglichkeit ist die Abtrennung zwischen Kofferraum und Fahrzelle oder Rückbank und Vordersitzen. Hierfür wird wahlweise ein stabiles Netz oder ein Metallgitter eingesetzt.

Diese verhindern beim plötzlichem Bremsen oder gar einem Aufprall, dass der schwere Rottweiler durch das Auto geschleudert wird. Das bietet zum einen Schutz für den Hund und außerdem Schutz für alle menschlichen Mitfahrer.

Fliegen mit dem Rottweiler – Was ist zu beachten?

Rottweiler Flugreise Süden
Ob der Rottweiler unbedingt mit in den Urlaub im Süden fliegen muss – darüber lässt sich streiten.

Eine Flugreise mit dem Rottweiler gestaltet sich schon etwas schwieriger als die Fahrt im Auto. Vor allem erfordert es einige Vorbereitung.

Unverzichtbar ist eine Transportbox, die mit Wasser und Futter ausgestattet werden kann. Zudem sollten die Impfbestimmungen des Ziellandes in Erfahrung gebracht werden.

Ebenso wie die Bestimmungen der Fluggesellschaft. Dazu gehören die Kosten für die Beförderung und die erforderlichen Papiere. Diese unterscheiden sich recht stark von Gesellschaft zu Gesellschaft und sind abhängig vom Ziel der Reise.

Zu guter Letzt sollten ein stabiles Schloss und ein Adressanhänger für die Hundebox nicht vergessen werden.

Was gehört alles ins Rottweiler Reisegepäck?

Wer mit dem Rottweiler verreist oder einen hundegerechten Urlaub verbringen möchte, darf das geeignet Gepäck natürlich nicht vergessen.
In dieses gehören:

  • EU Heimtierausweis
    Für Reisen ins Ausland wird der EU-Heimtierausweis benötigt.

    EU Heimtierausweiss für die Reise ins Ausland

  • Eventuelle Medikamente, die der Hund einnehmen muss
  • Eine abgestimmte Rottweiler Reiseapotheke
  • Eine Decke, ein großes Kissen oder das angestammte Hundebett
  • Handtücher und Shampoo
  • Näpfe für Wasser und Futter
  • Das vertraute Futter und Leckerlies
  • Spielzeug
  • Kotbeutel
  • Leine, Halsband und Maulkorb

Hunde Pension

Mit dem Rottweiler in Urlaub fahren
Mit dem Rottweiler in Urlaub fahren kann ein tolles Erlebnis für den Hundebesitzer und dem Hund werden.

Kann der Rottweiler nicht mit in den Urlaub, sollte rechtzeitig eine geeignete Pension ausgesucht werden.

Hierbei ist insbesondere darauf zu achten, dass diese sauber ist und ausreichend Fläche bietet.

Im Vorfeld sollte sich auch jeder Halter erkundigen, wie die Bestimmungen der Hund Pension ausfallen. In der Regel werden ein aktueller Impfausweis und der Nachweis erfolgter Entwurmungen verlangt.

In einigen Fällen werden unkastrierte Hunde nicht aufgenommen. Nachfragen lohnt sich also und kann spätere Schwierigkeiten verhindern.

Tipps: Je gründlicher und umfassender sich die Betreiber der Pension erkundigen, desto besser.

Ein Probelauf, beispielsweise für einen Tag, ist sinnvoll. Hierbei können Halter feststellen, ob der Hund sich wohlfühlt und notfalls noch umdisponieren.

Findet sich im Umkreis keine geeignete Unterbringung, ist es empfehlenswert beim Züchter des eigenen Hundes nachzufragen. Viele bieten eine Urlaubsbetreuung an.

 Rottweiler und Fahrrad fahren

Der Rottweiler liebt Bewegung und tobt sich gerne aus. Fahrradfahrten sind hierfür ideal. Weil er das Zweirad durch sein Gewicht aber problemlos umreißen könnte, sollte er langsam daran gewöhnt werden. Eine entsprechende, spezielle Fahrradleine ist ebenfalls eine sinnvolle Anschaffung.

Hunde Fahrradleine
Hunde Fahrradleine

Und nicht zuletzt sollte auf die Temperatur, das Alter und den Gesundheitszustand Rücksicht genommen werden.

Welpen gehören ebenso wenig neben das schnelle Fahrrad, wie Senioren. Herrschen mehr als 20°C sind Fahrten für alle verboten.

Der anhängliche Rottweiler will seinem Dosenöffner gerne gefallen und übernimmt sich dabei schon mal. Längere Strecke oder gar Fahrradtouren sollten also entweder in einem sehr langsamen Tempo stattfinden, von zahlreichen Pausen unterbrochen werden oder ohne Hund stattfinden.

Tipp: Wasser nicht vergessen! Wer neben dem Rad rennt, benötigt in den Pausen ausreichend Flüssigkeit – auch bei kühleren Temperaturen.

Urlaub mit dem Rottweiler

Rottweiler im Urlaub
Rottweiler im Urlaub am Strand.

Wenn Dosenöffner und Rottweiler gemeinsam verreisen, müssen im Vorfeld einige Punkte geklärt werden.

Diese Fragen helfen bei der Vorbereitung:

  • Erlaubt die Unterkunft Hunde, insbesondere Rottweiler?
  • Herrschen am Urlaubsort besondere Bestimmungen für Rottweiler?
  • Wie verhält es sich mit Leinenpflicht und Maulkorbzwang?
  • Wo ist der nächste Tierarzt oder die nächstgelegene Tierklinik zu finden?
  • Können Hunde mit in Restaurants und Cafés genommen werden?
  • Gibt es spezielle Freilaufgebiete?
  • Müssen spezielle Impfungen vorliegen?

Wer sich schon vorher informiert, erspart sich böse Überraschungen.

Rottweiler im Zug

Rottweiler im Zug
Informieren Sie sich vor der Reise im Zug über die Transportbedingungen von Rottweiler!

Die Zugfahrt gehört für den Rottweiler nicht zu den entspanntesten Reisen. Enge Gänge und viele Menschen können für Aufregung sorgen. Gerade bei längeren Fahrten ist es daher sinnvoll, eine Kabine zu reservieren, in der Hund und Halter ihre Ruhe haben.

Abgesehen von diesen Faktoren sollte im Vorfeld angefragt werden, ob besondere Regeln für die Mitnahme eines Rottweilers herrschen. Leine und Maulkorb sind immer Pflicht. Zusätzlich kann aber auch ein Aufpreis anfallen.

Beschweren sich andere Fahrgäste über den Hund – ob berechtigt oder nicht – kann der Halter trotz bezahltem Ticket zum ersatzlosen Verlassen des Zuges aufgefordert werden. Wer die Möglichkeit eines alternativen Transportmittels hat, sollte diese also nutzen.

2 Gedanken zu „Rottweiler auf Reisen

  1. Zur Hundebox: Ich habe sehr gute Erfahrung damit gemacht, dem Hund statt eines Körbchens schon im Welpenalter die Box anzubieten. Sie ist sein Rückzugsort und für ihn ausschliesslich positiv belegt. Er fühlt sich darin sicher und hat daher keine Probleme damit, in ihr zu reisen.
    Auch beim Hausputz etc, wenn er nicht gerade über den nassen Boden laufen soll, kann ich ihn einfach vorrübergehend in der Box einschliessen. Für ihn ist das kein Stress und er beobachtet alles interessiert, wenn er nicht gerade in seinem “Körbchen” einschläft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.